Vorstand

1.Vorsitzender:     Florian Andrä, vorstand @ bienenzuchtverein-lindau.de

2.Vorsitzender:     Adolf Rapp         

Schriftführer:  Gertrud Fink  

Kassier:          Andrea Altherr

Beisitzer: Berthold Löffler,  Erwin Schmid,  Hubert  Mayr,  Gebhard Wagner,  Martin Grübel,  Eva-Maria Off,  Sarah Graf

Vereinsbeitritt

Der Bienenzuchtverein Lindau e.V. freut sich immer über neue Mitglieder. 

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie unseren Vorstand Florian Andrä: vorstand @ bienenzuchtverein-lindau.de

Sie wollen sich direkt anmelden? Laden Sie sich das Beitrittsformular hier herunter und schicken Sie es an: vorstand @ bienenzuchtverein-lindau.de

Lesen Sie hier die Satzung.

 

Unsere Gerätschaften

Der Bienenzuchtverein Lindau e.V besitzt verschiedenes Imkerzubehör, dass er an seine Mitglieder verleiht. 

 

  • geeichte Honigwaage (Adolf Rapp) 

  • Melitherm (Liselotte Koppenhöfer)

  • Wassergekühlte Mittelwandpresse im Zandermaß (Erwin Schmid)

  • Dampfwachsschmelzer (Adolf Rapp)

  • Futterteigrührmaschine (Anton Feiner)

  • Stippgerät (Adolf Rapp)

  • Zargenpresse (Privateigentum von Berthold Löffler, ausleihbar für Vereinsmitglieder gegen eine kleine Spende in die Vereinskasse,
    an Nichtmitglieder, je nach Zeit der Ausleihe, 30-50 Euro)

  • Kerzenziehvorrichtung (Berthold Löffler)

 

 

Imkerhock

Der Bienenzuchtverein Lindau e.V trifft sich jeden zweiten Mittwoch im Monat, um 20 Uhr, zu einer gemütlichen Runde vorübergehend im Bayerischen Hof, Lindauerstrasse 85, 88138 Weißensberg am Bodensee. Hier informiert die Vorstandschaft über aktuelle Themen. Weiterhin wird in offener Runde über unser gemeinsames Hobby diskutiert. 

Terminverlegung der Weihnachtsfeier: Die Weihnachtsfeier wird auf den 5. Dezember, 20 Uhr, vorverlegt.  

Laden Sie sich hier unser Jahresprogramm herunter.

 

Flugradius

Sie möchten wissen, in welchem Radius Ihre Bienen fliegen? Klicken sie unten auf "Mein Bienenstandort" und verschieben Sie dann auf der Karte den Bienenkorb auf Ihren gewünschten Standort. 

 

Mein Bienenstandort